das Magazin für  Insolvenzverwalter, Gerichte, Dienstleister, Wissenschaft, Banken, Versicherungen und alle, die am Thema Insolvenz interessiert sind
Ein Produkt der » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

11.12.2012 | Wellensiek Rechtsanwälte | Mitteilung der Pressestelle
Hundt & Weber stellt Insolvenzantrag

- Geschäftsbetrieb läuft weiter

- Arbeitsagentur stimmt Insolvenzgeldvorfinanzierung zu

Die Geschäftsführung der Hundt & Weber GmbH hat beim Amtsgericht Detmold am 28.11.2012 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Mit Beschluss des Amtsgerichts Siegen wurden am 29.11.2012 Sicherungsmaßnahmen angeordnet und Rechtsanwalt Andreas Pantlen zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Hundt & Weber blickt auf eine über 100jährige Firmengeschichte zurück und gehört zu Siegener Traditionsunternehmen. Die Metallgießerei beschäftigt derzeit 120 Mitarbeiter. Der Umsatz belief sich in 2011 auf € 17,2 Mio.

Nach erster Einschätzung kann der Geschäftsbetrieb vollumfänglich fortgeführt werden. Erste Maßnahmen hierfür wurden bereits auf den Weg gebracht. Die Kunden und die Lieferanten wurden über die Situation unterrichtet. Bei der Agentur für Arbeit Siegen wurde die Zustimmung zur Insolvenzgeldvorfinanzierung beantragt. Über das Insolvenzgeld sind die Löhne bis zum 31.01.2013 abgesichert. Die Mitarbeiter wurden im Rahmen einer Betriebsversammlung über die aktuelle Situation unterrichtet. Neben der Geschäftsfortführung wird in den nächsten Wochen das Hauptaugenmerk auf der Suche nach einem Investor liegen. Erste Gespräche haben bereits stattgefunden.

Sofern alle Beteiligten (Kunden, Banken und Lieferanten) die Hundt & Weber auch weiterhin unterstützen und dem Unternehmen die Treue halten, bestehen nach erster Einschätzung gute Aussichten für eine langfristige Fortführung des Geschäftsbetriebes und dem Erhalt der Arbeitsplätze. Andreas Pantlen wird in diesem Verfahren durch seine Kollegen, Rechtsanwalt Michael Merten und Rechtsanwalt Lars Hinkel unterstützt.

Wellensiek Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft gehört zu den renommiertesten Insolvenzverwaltungs- und Restrukturierungskanzleien Deutschlands. Die Kanzlei ist bundesweit mit 10 Standorten vertreten und beschäftigt über 150 Mitarbeiter, darunter 55 Rechtsanwälte und Steuerberater.

Rechtsanwalt Andreas Pantlen wird regelmäßig von Insolvenzgerichten in Unternehmensinsolvenzen zum Insolvenzverwalter bestellt. Zuletzt hat er erfolgreich die Großbäckerei Sondermann GmbH mit 120 Filialen im Wege eines Insolvenzplans saniert.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren