das Magazin für  Insolvenzverwalter, Gerichte, Dienstleister, Wissenschaft, Banken, Versicherungen und alle, die am Thema Insolvenz interessiert sind
Ein Produkt der » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

16.11.2020 | | Mitteilung der Pressestelle
Vorläufiges Insolvenzverfahren für BEK Autogruppe GmbH angeordnet

Rechtsanwalt Rolf Rombach zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt

Erfurt, 16. November 2020 – Über das Vermögen der BEK Autogruppe GmbH, Gera, wurde mit Beschluss des Amtsgerichts Gera vom 10. November 2020 das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Rolf Rombach, Gründer und Inhaber von Rombach Rechtsanwälte Insolvenzverwalter, Erfurt, bestellt. Die Vorfinanzie-rung des Insolvenzausfallgeldes ist abgesichert. Der Geschäftsbetrieb wird in vollem Umfang fortgeführt.

Die BEK Autogruppe GmbH wurde 1994, damals noch als BEK Autohaus GmbH Thüringen, in Gera gegründet. Geschäftszweck sind der Vertrieb und Service rund um die Marken VW, VW Nutzfahrzeuge, Audi und Skoda. Neben Gera bestehen heute Standorte in Triptis, Pössneck, Oet-tersdorf, Schleiz sowie zwei in Bad Lobenstein. Die BEK Autogruppe beschäftigt aktuell 150 Mitarbeiter.

„Mein Team und ich haben zunächst die ersten Schritte eingeleitet, um den Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten“, erläutert Rombach. „Mit den Marken VW, VW Nutzfahrzeuge, Audi und Skoda haben wir erste Gespräche geführt. Diese werden den Sanierungsprozess wohlwollend begleiten und unterstützen die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs. Zurzeit werden alle weiteren Sanierungsschritte von uns geprüft.“

Über Rombach – Rechtsanwälte | Insolvenzverwalter

ROMBACH - Rechtsanwälte | Insolvenzverwalter ist seit mehr als 25 Jahren in der Insolvenzverwaltung von Un-ternehmen und den damit verbundenen Rechtsgebieten tätig. Leistungen, durch die in kritischen Situationen Unternehmen vor einer Insolvenz bewahrt werden können, ergänzen das Beratungsspektrum. Hierzu zählen Restrukturierungen (Insolvenzplan, Eigenverwaltung, Schutzschirmverfahren nach ESUG) und Rechtsberatungen beispielsweise im Arbeitsrecht sowie für Insolvenzanfechtungen. Fachliches Know-how besteht zudem in der Gläubigerberatung. Die Kanzlei ist für Insolvenzverwaltung durch den TÜV Rheinland als geprüfte Kanzlei für Insolvenzrecht, Zwangsverwaltung, Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen gemäß ISO 9001:2015 zertifiziert. Zusätzlich unterzieht sich die Kanzlei seit 2003 jährlich einer freiwilligen Analyse der Verfahrens-kennzahlen der von ROMBACH Rechtsanwälte betreuten Insolvenzverfahren durch die Deloitte Wirtschaftsprü-fungsgesellschaft. Von 2003 bis 2019 hat die Kanzlei 613 eröffnete Unternehmensinsolvenzverfahren bearbeitet, davon 46,6 Prozent mit einer Insolvenzmasse zwischen 25.000 und 250.000 Euro und 13,8 Prozent mit einer In-solvenzmasse über 250.000 Euro.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren