das Magazin für  Insolvenzverwalter, Gerichte, Dienstleister, Wissenschaft, Banken, Versicherungen und alle, die am Thema Insolvenz interessiert sind
Ein Produkt der » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

06.06.2012 | Schultze & Braun | Mitteilung der Pressestelle
Speed-Print muss zurück zu den Wurzeln

Villingen-Schwenningen. Wegen Zahlungsunfähigkeit hat die Speed-Print GmbH & Co. KG beim Amtsgericht Villingen-Schwenningen Insolvenzantrag gestellt. Das Gericht hat den Rechtsanwalt Stefano Buck von Schultze & Braun zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Das Unternehmen beschäftigt sieben Mitarbeiter, zwei davon befinden sich derzeit in Elternzeit.

Derzeit läuft der Betrieb in der Digitaldruckerei uneingeschränkt weiter. Das Ziel ist der Erhalt des Unternehmens. Der vorläufige Insolvenzverwalter Stefano Buck zeigt sich diesbezüglich optimistisch.

2006 baute der bis dahin als Einzelunternehmer tätige Inhaber seinen gut laufenden Copyshop zu einer Digitaldruckerei aus und gründete mit einem Partner die Speed- Print GmbH & Co. KG. Die Expansion ging nicht auf. Die Leasinggebühren für eine digitale Druckmaschine in monatlich fünfstelliger Höhe überforderte das junge Unternehmen. „Wenn das Unternehmen im Insolvenzverfahren wieder zu seinen Wurzel zurück findet, hat es am Markt gute Chancen“, schätzt Stefano Buck die Lage optimistisch ein.

Vorbehaltlich der Entscheidung des Amtsgerichts Villingen-Schwenningen beginnt das Insolvenzverfahren am 1. August. Bis dahin sind die Einkommen der Beschäftigten über das Insolvenzgeld gesichert.

Pressekontakt:

Uwe Amrhein
Mail: presse@schubra.de, Telefon: 07841/708-125; Mobil 0151/18201456

Pressemitteilung unter:

http://www.schubra.de/de/presseservice/pressemitteilungen.php

Follow us on Twitter.

Die Schultze & Braun Rechtsanwaltsgesellschaft für Insolvenzverwaltung mbH beschäftigt sich seit über 35 Jahren mit allen Fragen der Insolvenz- und Zwangsverwaltung. Bundesweit ist Schultze & Braun an 35 Standorten tätig, es werden jährlich Hunderte von Insolvenzverfahren bearbeitet – von der Privatinsolvenz bis zur internationalen Großinsolvenz.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren