das Magazin für  Insolvenzverwalter, Gerichte, Dienstleister, Wissenschaft, Banken, Versicherungen und alle, die am Thema Insolvenz interessiert sind
Ein Produkt der » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

01.06.2012 | Piepenburg - Gerling Rechtsanwälte | Mitteilung der Pressestelle
Rechtsanwalt Horst Piepenburg, Düsseldorf, als vorläufiger Insolvenzverwalter des Freundeskreises Rheinisch-Bergischer-Verein Freie Christlicher Schulen e. V.

Freundeskreis Rheinisch-Bergischer-Verein Freie Christlicher Schulen e. V. stellt Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens

 Amtsgericht Düsseldorf bestellt Rechtsanwalt Horst Piepenburg zum vorläufigen Insolvenzverwalter

 Schulbetrieb wird uneingeschränkt fortgeführt

 Piepenburg ist dabei, sich einen genauen Überblick über die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen zu verschaffen

Düsseldorf, 31. Mai 2012. Der Freundeskreis Rheinisch-Bergischer-Verein Freie Christliche Schulen e. V. hat beim Amtsgericht Düsseldorf einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen müssen. Darauf bestellte das Gericht Rechtsanwalt Horst Piepenburg von der Kanzlei Piepenburg - Gerling Rechtsanwälte zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Ursache für den Insolvenzantrag sind gescheiterte Umfinanzierungsbemühungen für die Schulimmobilien, die sich im Eigentum des Fördervereins befinden.

Der Schulbetrieb der Freien Christlichen Gesamtschule (Düsseldorf), des Freien Christlichen Gymnasiums (Düsseldorf) und der Freien Christlichen Grundschule (Hilden) wird auch im Insolvenzeröffnungsverfahren durch den Trägerverein Rheinisch-Bergischer-Verein Freie Christliche Schulen e.V. uneingeschränkt fortgeführt. „Der pünktliche Eingang der Elternbeiträge bei dem Freundeskreis ist unerlässlich und eingeplant“, sagt Piepenburg.

„Derzeit verschaffen wir uns einen genauen Überblick über die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen des Vereins“, so Piepenburg weiter. Im Anschluss werde er mit allen Beteiligten Gespräche zur Sicherstellung einer dauerhaften Fortführungslösung aufnehmen. Eltern, Lehrer und Schüler wurden bereits über die aktuelle Situation informiert. Für Anfang nächster Woche sind schulinterne Informationsveranstaltungen geplant.

Hintergrundinformationen

Schulträger der Freien Christlichen Gesamtschule (Düsseldorf), des Freien Christlichen Gymnasiums (Düsseldorf) und der Freien Christlichen Grundschule (Hilden) ist der Rheinisch-

Bergische-Verein Freie Christliche Schulen e.V. mit Sitz in Hilden. Der Schulbetrieb wird größtenteils durch öffentliche Mittel der Bezirksregierung Düsseldorf abgedeckt. Zur Unterstützung des Schulträgers wurde der Freundeskreis Rheinisch-Bergischer Verein Freie Christliche Schulen e.V. gegründet, der Eigentümer der Schulimmobilien ist und zugleich über Elternbeiträge den Schulbetrieb mitfinanziert. Dieser befindet sich seit dem 31. Mai 2012 in der vorläufigen Insolvenz.

Die Schulen Freie Christliche Grundschule Siegburg und Freie Christliche Gesamtschule Siegburg sind nicht von dem Insolvenzantrag betroffen.

Kontakt Jörg Nolte
als Sprecher des vorl. Insolvenzverwalters
rw konzept GmbH
Agentur für Unternehmenskommunikation
Mobil: +49-171/8 68 64 81
nolte@rw-konzept.de
www.rw-konzept.de

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren