das Magazin für  Insolvenzverwalter, Gerichte, Dienstleister, Wissenschaft, Banken, Versicherungen und alle, die am Thema Insolvenz interessiert sind
Ein Produkt der » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

19.11.2020 | | Mitteilung der Pressestelle
K&L Gates Partner Georg Bernsau ermöglicht mit Verkauf von neun Filialen weiteren Sanierungsschritt für Schuhhaus Dielmann

Berlin, 18.11.2020. Die internationale Wirtschaftssozietät K&L Gates LLP hat mit Dr. Georg Bernsau einen weiteren Sanierungsschritt der Schuhhaus Dielmann GmbH & Co. KG unternommen und das Unternehmen beim Verkauf wesentlicher Vermögensbestandteile beraten. Die Käufer sind bekannte Schuhfilialisten, die die Geschäfte der Schuhhaus Dielmann GmbH & Co. KG erfolgreich weiterentwickeln wollen. So übernimmt die Sutor Schuh GmbH aus Altdorf/Landshut drei Dielmann-Filialen mit 46 Mitarbeitern in Bayern. Auf die Siemes Schuhcenter GmbH & Co KG mit Sitz in Mönchengladbach gehen drei weitere Dielmann-Filialen in Bayern und Hessen mit 25 Mitarbeitern über. Die Fritz Frank Schuhe + Sport KG aus Bretzenheim übernimmt drei weitere Filialen in Baden-Württemberg und Hessen mit 70 Mitarbeitern.

Dielmann leitete im Juni 2020 ein Schutzschirmverfahren ein. Das Unternehmen hatte aufgrund der Corona-Krise mit einem erheblichen Umsatzrückgang zu kämpfen. Bestandteil des Verkaufs sind Warenbestand, Filialausstattung und Markenrechte. Über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Transaktion haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Der Vollzug der Transaktion soll zum 1. Januar 2021 erfolgen.

Für die restlichen neun Dielmann-Filialen für die bisher noch kein Investor gefunden werden konnte, werden weiter mit Hochdruck Übernehmer gesucht. Auch für diese betroffenen 119 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sollen somit neue Arbeitgeber gefunden werden.

„In den kommenden Wochen werden wir jetzt die Übergabe der Geschäfte an die neuen Eigentümer vorbereiten“, gibt Rechtsanwalte und Restrukturierungsexperte Dr. Georg Bernsau für Schuhhaus Dielmann den weiteren Kurs vor.

Team von K&L Gates: Die Federführung lag bei Dr. Georg Bernsau. Er wurde unterstützt von dem Frankfurter Partner Volker Gattringer (Corporate, M&A) und den Frankfurter Counseln Nadja Raiß, Dr. Simone Wernicke und Hans Beyer (alle Restrukturierung & Insolvenz).

Als Finanzberater fungierte erneut Timo Klees, PricewaterhouseCoopers, mit seinem Team.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren