das Magazin für  Insolvenzverwalter, Gerichte, Dienstleister, Wissenschaft, Banken, Versicherungen und alle, die am Thema Insolvenz interessiert sind
Ein Produkt der » Verlag INDat GmbH

15. Deutscher Insolvenzrechtstag vom 14.-16. März 2018, Interview mit Jörn Weitzmann

20.03.2018

Prof. Dr. Jens M. Schmittmann im Gespräch mit Jörn Weitzmann, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung des Deutschen Anwaltvereins

Deutscher Insolvenzverwalterkongress 2017 in Berlin Interview mit Dr. Christoph Niering, Vorsitzender VID

23.11.2017

Peter Reuter (INDat Report) im Gespräch mit Dr. Christoph Niering, Vorsitzender des VID. Zusammenfassender Rückblick auf den gerade beendeten Kongress in Berlin.

6. Internationales Symposium Restrukturierung am 6.10.2017 in Kufstein.

10.10.2017

6. Internationales Symposium Restrukturierung des Instituts für Grenzüberschreitende Restrukturierung an der Fachhochschule Kufstein.
Peter Reuter (INDat Report) im Gespräch mit Prof. Dr. Markus W. Exler, Institutsleiter.

14. Deutscher Insolvenzrechtstag vom 29.–31. März 2017, Interview mit Dr. Martin Prager

04.04.2017

14. Deutscher Insolvenzrechtstag 2017 in Berlin.
Prof. Dr. Jens M. Schmittmann fasst die wichtigsten Ereignisse des Kongresses zusammen und erörtert aktuelle Insolvenzthemen im Interview mit Dr. Martin Prager.

Deutscher Insolvenzverwalterkongress 2016 in Berlin Interview mit Dr. Christoph Niering, Vorsitzender VID

08.11.2016

Peter Reuter (INDat Report) im Gespräch mit Dr. Christoph Niering, Vorsitzender des VID. Zusammenfassender Rückblick auf den gerade beendeten Kongress.

Prof. Dr. Henning Werner - Restrukturierungs- und Sanierungspraxis an der SRH Hochschule Heidelberg

19.09.2016

Am 16. September dieses Jahres fand an der SRH Hochschule Heidelberg die jährliche Konferenz "Aktuelle Entwicklungen in der Restrukturierungs- und Sanierungspraxis" statt.
Peter Reuter im Gespräch mit Prof. Dr. Henning Werner, dem Dekan der Wirtschaftsfakultät und Ausrichter der Veranstaltung.

Brüsseler EU-Konferenz diskutiert Insolvenzrahmen RAin/Solicitor Ursula Schlegel im INDat-Video

18.07.2016

Am 12.07.2016 fand in Brüssel die von der Europäischen Kommission veranstaltete Konferenz „Convergence of insolvency frameworks within the European Union – the way forward” statt, die EU-Justizkommissarin Vera Jourová eröffnete. Über diese Konferenz, auf der aus den Mitgliedstaaten eingeladene Experten diskutieren, wie ein EU-weiter Insolvenzrahmen und ein vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren aussehen können.

RAin/Solicitor Ursula Schlegel im INDat-Video.

Link zum archivierten Webstream der Konferenz.

Link zu Study on a new approach to business failure and insolvency Comparative legal analysis of the Member States’ relevant provisions and practices (University of Leeds)

Carsten Meyer: Kongress der Bundesvereinigung der Sachbearbeiter in Insolvenzsachen e. V. 2016

18.06.2016

Im Fokus der Sanierung
Hamburg: 125 Teilnehmer haben die Tagung des BS InsO 6.0 in Hamburg/St. Pauli am 17.06.2016 besucht und spannende Vorträge zu aktuellen und praxisrelevanten Themen in der Insolvenzsachbearbeitung gehört. Auch in diesem Jahr hat ein hanseatisches Rahmenprogramm die Tagung für die Teilnehmer abgerundet. Besonderes Augenmerk wurde in diesem Jahr auf die Sanierung von Unternehmen in außergerichtlichen und gerichtlichen Verfahren gelegt. Den Zuhörern wurde aber auch Einblick in aktuelle Rechtsprechung zum Thema Vergütung und Abläufe beim Finanzamt Witten in Bezug auf Anfechtungen gegeben.

Text: Betriebswirt/Steuerberater Carsten Meyer, Kanzlei SHNF, Hamburg

Tobias Hartwig: Kongress der Bundesvereinigung der Sachbearbeiter in Insolvenzsachen e. V. 2016

18.06.2016

Am 17. Juni fand im Hamburger Empire Riverside Hotel der diesjährige Kongress der Bundesvereinigung der Sachbearbeiter in Insolvenzsachen e. V. unter dem Titel BS InsO 6.0 statt. Der Vorsitzende der BS InsO Tobias Hartwig mit einer kurzen Grussadresse und einem Ausblick auf die Winterveranstaltung des Verbandes am 9.12.2016 im Hotel Waldorf Astoria in Berlin.

1. Jahrestagung des Hamburger Kreises für Sanierungs- und Insolvenzsteuerrecht

05.06.2016

Prof. Dr. Jens M. Schmittmann, FOM Hochschule für Oekonomie und Management, Essen

Vor dem sehenswerten Panorama der Landungsbrücken begrüßte Dr. Günter Kahlert, Vorstand des Hamburger Kreises für Sanierungs- und Insolvenzsteuerrecht, rund 100 Teilnehmer aus Finanzverwaltung, Gerichtsbarkeit, Insolvenzverwaltung und Beraterschaft, die sich zur 1. Jahrestagung des Hamburger Kreises eingefunden hatten.

Der Justizsenator der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Till Steffen, ging in seinem engagierten Grußwort an die Teilnehmer mit Blick auf die im Hafen liegende „Queen Mary“ nicht nur auf einige aktuelle Insolvenzverfahren ein, sondern berichtete, dass der Regierungsentwurf des Gesetzes zur Reform der Insolvenzanfechtung in seinem Hause kritisch geprüft werde. Insbesondere sehe er mit großer Sorge, dass die öffentlich-rechtlichen Gläubiger, die aufgrund eigener Titel vollstrecken, privilegiert werden sollen.

„Beihilferechtliche Aspekte des Sanierungs- und Insolvenzsteuerrechts“ waren Gegenstand des ersten Fachvortrags. Prof. Dr. Roland Ismer, MSc Econ. (LSE), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, stellte zunächst das Beihilfeverbot aus Art. 107 AEUV dar und verdeutlichte, dass im Merkmal der Selektivität „die Musik spiele“. Die Urteile des EuG vom 4. Februar 2016 in den Sachen GFKL (T-620/11) und Heitkamp (T-287/11) haben die Entscheidung der Kommission, mit der die deutsche Sanierungsklausel im KStG beanstandet worden ist, bestätigt. „Wenn der Sanierungserlass auch noch kippt, dann haben wir ein richtiges Problem“, versetzte Ismer die Teilnehmer in Sorge.

Prof. Dr. Andreas Piekenbrock, Universität Heidelberg, untersuchte sodann „Anerkennung ausländischer Restschuldbefreiungen und Auswirkungen auf den Fiskus“. Sein Fazit lautet: „Ausländische Steuerforderungen profitieren nicht vom Fiskusprivileg des Eröffnungsstaates. Ausländische Steuerforderungen unterliegen im Rahmen der EuInsVO wie inländische der Restschuldbefreiung:"

„Verbindlichkeit in Krise und Insolvenz - ein Rechtsvergleich“ lautete das Thema des Vortrag von Frau Univ. Prof. Mag. Dr. Sabine Barbara Kanduth-Kristen LL.M., Alpen-Adria Universität Klagenfurt. Sie verwies u.a. darauf, dass nach österreichischem Recht am Ende der Liquidation einer Kapitalgesellschaft ein steuerpflichtiger Ertrag stehen könne, was wirtschaftlich nicht nachvollziehbar ist.

Nach der Mittagspause sprach Prof. Dr. Harald Jatzke, Richter am BFH, zum Thema „Steuerhaftung in Krise und Insolvenz“ . Die Anwendung von § 55 Abs. 4 InsO in der vorläufigen Eigenverwaltung lehnt er ab. Er meint allerdings, dass vom Vertreter begründete Umsatzsteuerverbindlichkeiten können bei Ermächtigung durch das Gericht (§ 270b Abs. 3 InsO) bzw. bei Anwendbarkeit von § 55 Abs. 4 InsO Masseverbindlichkeiten sein und eine Haftung auslösen können.

Die Veranstaltung endete mit dem Thema „Steuerfolgen des Rangrücktritts nach dem Konzept des IX. Zivilsenats des BGH“, zudem Dr. Roland Wacker, Vorsitzender Richter des I. Senats am BFH, und Prof. Dr. Godehard Kayser, Vorsitzender Richter des IX. Zivilsenats am BGH, vortrugen.

Deutscher Insolvenzrechtstag vom 09.–11. März 2016 Interview mit Dr. Martin Prager

11.03.2016

In Kooperation mit der INDat WebAkademie:
Der Deutsche Insolvenzrechtstag vom 09.-11. März 2016 mit hochkarätigen Referenten aus Wissenschaft, Politik und Rechtsprechung ist eine echte Institution.
Hier sehen Sie eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Kongressereignisse und Prof. Jens. M. Schmittmann im Interview mit Dr. Martin Prager.

Leipziger Insolvenzrechtstag & Leipziger Insolvenzsteuerrechtstag 2016

11.02.2016

In Kooperation mit der INDat WebAkademie:
Aktuell Aktuell Aktuell
Der Leipziger Insolvenzrechtstag erweitert ab 2016 sein Konzept. Am Rosenmontag findet die traditionelle Veranstaltung zum Insolvenzrecht. statt und zusätzlich am Dienstag der Leipziger Insolvenzsteuerrechtstag.
Prof. Dr. Jens M. Schmittmann fasst die wichtigsten Themen zusammen.

Deutscher Insolvenzverwalterkongress 2015 in Berlin Interview mit Dr. Christoph Niering, Vorsitzender VID

06.11.2015

In Kooperation mit der INDat WebAkademie:
Peter Reuter (INDat Report) im Gespräch mit Dr. Christoph Niering, Vorsitzender des VID. Zusammenfassender Rückblick auf den gerade beendeten Kongress.

Deutscher Insolvenzverwalterkongress 2015 in Berlin Interview mit Prof. Dr. Heribert Hirte, MdB

05.11.2015

In Kooperation mit der INDat WebAkademie:
Peter Reuter (INDat Report) im Gespräch mit Prof. Dr. Heribert Hirte, MdB
Staateninsolvenz - Phänomen und Regelungsgegenstand

RegE zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen

20.10.2015

In Kooperation mit der INDat WebAkademie:
Das Bundeskabinett hat am 29.09.2015 den Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der InsO und nach dem AnfG beschlossen.
Prof. Dr. Jens M. Schmittmann nimmt eine erste Einschätzung vor.

Deutscher Insolvenzrechtstag vom 18.–20. März 2015 Interview mit Dr. Martin Prager

19.03.2015

In Kooperation mit der INDat WebAkademie:
Der Deutsche Insolvenzrechtstag vom 18.–20. März 2015 mit hochkarätigen Referenten aus Wissenschaft, Politik und Rechtsprechung ist eine echte Institution.
Prof. Jens. M. Schmittmann im Interview mit Dr. Martin Prager.