das Magazin für  Insolvenzverwalter, Gerichte, Dienstleister, Wissenschaft, Banken, Versicherungen und alle, die am Thema Insolvenz interessiert sind
Ein Produkt der » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

03.12.2019 | hww hermann wienberg wilhelm | Mitteilung der Pressestelle
Witt Trading GmbH übernimmt den Geschäftsbetrieb des insolventen Eisherstellers IceGuerilla

Beeskow, 3. Dezember 2019. Der Beeskower Premium-Speiseeishersteller IceGuerilla ist gerettet. Die Insolvenzverwalter der IceGuerilla Manufaktur GmbH & Co. KG und der IceGuerilla.de GmbH & Co. KG, Christian Otto und Rüdiger Wienberg, Partner der auf Sanierungen spezialisierten Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm, haben in Rekordzeit von weniger als sechs Wochen eine Investorenlösung für die Unternehmen organisiert.

„Wir freuen uns sehr, dass ein innovatives Unternehmen unter schwierigsten Umständen in kürzester Zeit saniert werden konnte und damit der erst 2018 errichtete Produktionsstandort in Beeskow vollständig erhalten werden kann“, so Christian Otto. „Damit ist es gelungen in der Region Beeskow einen wichtigen Arbeitgeber zu erhalten“, ergänzt Rüdiger Wienberg.

Nach Insolvenzantragstellung der IceGuerilla Manufaktur Mitte Oktober 2019 hatte Otto als vorläufiger Insolvenzverwalter den Geschäftsbetrieb fortgeführt, gemeinsam mit Wienberg als vorläufigem Insolvenzverwalter der Schwestergesellschaft IceGuerilla.de einen Investorenprozess durchgeführt und den Verkauf der wesentlichen Teile der Unternehmen vorbereitet. Die Übertragung erfolgte dann nach der Eröffnung der Insolvenzverfahren mit Wirkung zum 02.12.2019. Über den Kaufpreis wurde mit dem Käufer Stillschweigen vereinbart.

Der Käufer kennt die Branche - unter der Marke „Polar Twist“ werden europaweit Speiseeismaschinen vertrieben. Geschäftsführerin Gisela Witt ist überzeugt, „dass wir in Beeskow mit einem hochmotivierten und fachlich exzellenten Team von Mitarbeitern der IceGuerilla und unseren Kontakten jetzt durchstarten können.“ Marco Witt erläutert ergänzend: „Wir sehen hier eine sehr gute Gelegenheit, den Standort Beeskow zügig auszubauen und damit auch unsere Unternehmensgruppe weiter zu entwickeln.“

Wienberg und Otto ist es wichtig, in diesem Zusammenhang allen Beteiligten, den Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten für die Unterstützung zu danken. „Ohne das Engagement und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Sparkasse Oder-Spree als Hausbank der Schuldnerin und der hinter ihr stehenden Bürgschaftsbank Brandenburg aber auch der tatkräftigen Hilfe der per puls Beratungsgesellschaft beim Investorenprozess wäre eine erfolgreiche Sanierung von IceGuerilla nicht möglich gewesen“, betonen die Verwalter.

Keine Sanierungslösung hat es für die Filialen der IceGuerilla in Berlin und Eisenhüttenstadt gegeben. Diese wurden daher zum 01.12.2019 geschlossen.

Die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der IceGuerilla Manufaktur GmbH & Co. KG wurde am 18. Oktober vom zuständigen Amtsgericht Frankfurt (Oder) angeordnet und Christian Otto zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Über das Vermögen der IceGuerilla.de GmbH & Co. KG wurde am 21. November die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und Rüdiger Wienberg zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Am 01.12.2019 eröffnete das Amtsgericht Frankfurt (Oder) das Insolvenzverfahren für beide Gesellschaften, Otto und Wienberg wurden jeweils zum Insolvenzverwalter bestellt.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren