das Magazin für  Insolvenzverwalter, Gerichte, Dienstleister, Wissenschaft, Banken, Versicherungen und alle, die am Thema Insolvenz interessiert sind
Ein Produkt der » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

14.10.2019 | hww hermann wienberg wilhelm | Mitteilung der Pressestelle
Raiffeisen-Tours RT-Reisen übernimmt alle Anteile der alpha Reisebüropartner von Thomas Cook

- Zukunft der Kooperation von Neckermann Reisen Partner ist gesichert -

Burghausen/Oberursel/Frankfurt a. M., 11.10.2019. Stabilität und Sicherheit für die Zukunft der Reisebürokooperation alpha Reisebüropartner GmbH: Die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH (rtk) hat von der Thomas Cook Touristik GmbH alle Anteile an der alpha Reisebüropartner GmbH übernommen. In dieser Gesellschaft werden die Aktivitäten der rund 700 Reisebüros von Neckermann Reisen Partner und Neckermann Reisen Team gebündelt. Bisher war die im Jahre 2003 gegründete Kooperation mit gleichen Anteilen von RT-Reisen und Thomas Cook geführt worden.

„Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, die volle Verantwortung für alpha zu übernehmen und damit den Reisebüros Klarheit und Stabilität zu bieten“, sagt rtk Geschäftsführer Thomas Bösl. rtk Geschäftsführer Lars Helmreich ergänzt: „Als alleiniger Gesellschafter können wir in enger Zusammenarbeit mit den selbstständigen Reisebürounternehmen die Zukunft der Kooperation sichern.“

„Wir haben uns zu diesem Schritt entschieden und dem Verkauf zugestimmt, um – auch im Sinne der Kooperationspartner – den Reisebüros schnell mehr Planungssicherheit zu geben und damit das wichtige Vertriebsnetz aufrechtzuerhalten“, erklärt Ottmar Hermann, vorläufiger Insolvenzverwalter der Thomas Cook Touristik GmbH. „Im Vordergrund steht unser Wunsch, sehr zeitnah einen Investor für die gesamte deutsche Thomas Cook-Gruppe zu finden. In einigen Fällen – wie eben in diesem – ist der Verkauf eines einzelnen Geschäftsbereiches aber für alle beteiligten Partner durchaus sinnvoll.“

„In den mehr als 15 Jahren unserer Kooperation haben die rtk und wir uns stets sehr partnerschaftlich und auf Augenhöhe bewegt“, ergänzt Dr. Carsten Seeliger, Geschäftsführer Vertrieb und Service Thomas Cook Touristik GmbH. „Auch wenn wir sehr bedauern, diese Zusammenarbeit nun beenden zu müssen, freuen wir uns, unseren Reisebüropartnern hiermit schon jetzt eine Perspektive für ihre Zukunft bieten zu können.“

In den kommenden Wochen werden die neuen Eigner intensive Gespräche mit ihren Kooperationspartnern aufnehmen, um Wünsche und Entwicklungsmöglichkeiten zu diskutieren. Am 2. November 2019 treffen sich Vertreter aller Reisebüros zu einem Meinungsaustausch in Frankfurt am Main.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren