das Magazin für  Insolvenzverwalter, Gerichte, Dienstleister, Wissenschaft, Banken, Versicherungen und alle, die am Thema Insolvenz interessiert sind
Ein Produkt der » Verlag INDat GmbH

Titelthemen

  • Gerichtliche Leitlinien der Insolvenzgerichte und Berufsrecht
    Greifen Leitlinien in Art. 12 Abs. 1 GG ein?
  • Halbjahresstatistik 2018 und Redaktion aktuell
  • Beklagt: Verwalter nehmen D&O-Versicherungen verstärkt in Anspruch
    Schmuckes Vehikel für die Organhaftung
  • Seit einem Jahr in Kraft: Reform des Insolvenzanfechtungsrechts
    Bereits spürbare Wirkung oder Beruhigungspille?
  • Ab 25.05.2018 gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit hohen Bußgeldern uneingeschränkt
    DSGVO bringt Schärfe in die Insolvenzpraxis
  • Kapazität, Haftung, Vergütung: Rückzug institutioneller Gläubiger
    Besetzungslücken in Gläubigerausschüssen?
  • Licht und Schatten –
    der Fall Frank Frind
  • Jahresrückblick auf 2017
    Ereignisse, Entwicklungen, Entscheidungen
  • Dr. Frank Kebekus und Prof. Dr. Lucas Flöther: Eigenverwaltung alternativlos
  • Auf rechtmäßiger Bahn?
    Gefürchtete Leitlinien der Insolvenzgerichte
  • Versicherung des (vorläufigen) Gläubigerausschusses Druck von Masse nehmen: Versicherung geht günstiger
  • INDat Statistik 1. Halbjahr 2017 Weiterhin Trend zu weniger Unternehmensinsolvenzen
  • Berufsstand und Markt der Insolvenzverwalter im Umbruch
    Zu viele Angler am fast leer gefischten Teich?
  • »Forum 270« will Qualität in der Eigenverwaltung sichern und stärken
    Gut gefahren mit dem ESUG: Zeit reif für Grundsätze?
  • Erfahrungsbericht eines Cyberangriffs auf die Kanzlei Klaas & Kollegen
    Gehackt. Erpresst. Moderne Trojaner kommen gern per E-Mail
  • Nicht mehr wegzudenken: Insolvenzgeld und dessen Vorfinanzierung
    Reservoir ohne Engpässe: Ausgabe von Insolvenzgeld
  • INDat Statistik Gesamtjahr 2016
  • Ereignisse, Entwicklungen, Entscheidungen
    Jahresrückblick auf 2016
  • Nach fast fünf Jahren ESUG steht die Evaluation an
    100 Stimmen, die gehört werden sollten, um das ESUG abzurunden
  • Antennen ausfahren für Online Firestorms
    Digitale Empörungswellen bei Restrukturierung und Insolvenz
  • Harmonisierung im Insolvenzrecht für die Europäische Union
    Lost in Translation? Sprechstunde in Brüssel
  • INDat Statistik 1. Halbjahr 2016
  • Berufsverband der Insolvenzverwalter schmiedet digitalen Plan Neuaufstellung mit Insolvenzverfahren 4.0
  • Vermittlungsstrategien vor und in der Insolvenz
    (V)erkannte Brückenbauer via Wirtschaftsmediation
  • Bundestagsanhörung zur Reform des Insolvenzanfechtungsrechts
    Gleichklang bei Kritik am Fiskusprivileg
  • Aktionsplan der Europäischen Kommission Doing Business: Nutzen und Grenzen der Weltbank-Studie
  • INDat Statistik Gesamtjahr 2015
  • Das Jahr 2015 Etappen, Entwicklungen, Entscheidungen
  • EU-Trend zu vorinsolvenzlichen Sanierungsverfahren EU gibt Gerüst vor: Präventiv und hybrid
  • Neue Plattform für fachlichen Austausch und Networking - Mehr Visibilität: Distressed Ladies vereinen sich
  • Gerichtliche Übertragung auf Sachverständige Heißes Eisen: Externe Schlussrechnungsprüfung
  • INDat Statistik
  • Anhörung im Berliner Abgeordnetenhaus Bitte aufblättern: Wie werden Verwalter bestellt?
  • RefE zur Reform der Vorsatzanfechtung Mehr Rechtssicherheit oder etwa das Gegenteil?
  • Gerichtsstandswechsel für Schemes of Arrangement In Zukunft häufiger umparken wie Apcoa?
  • Untersuchung des Chapter 11 US BC: Gute Noten für starke Schuldnerorientierung
  • Statistik Gesamtjahr 2014
  • Das Jahr 2014 - Etappen, Entwicklungen, Entscheidungen
  • Verwalter 2020: Verändern sich Markt, Beruf und Selbstverständnis?
  • 100 Tage in Kraft: Wie läuft es mit der reformierten Verbraucherinsolvenz?
  • Wenn die Zahlen nicht mehr stimmen: Bringt ES 11 Klarheit zur Insolvenzreife?
  • Statistik 1. Halbjahr 2014
  • Woher der Wind weht: Wie stark Brüssel das Insolvenzrecht in der EU harmonisieren möchte
  • Anhörung im Bundestag: Wie gewichtig das Konzerninsolvenzrecht für die Praxis ist
  • Nutzen mehren und Schaden abwenden: Bereit zu Korrekturen im Anfechtungsrecht
  • Sammeln, damit nichts verloren geht: Forschungsprojekt startet ESUG-Evaluation
  • Statistik Gesamtjahr 2013
  • Das Jahr 2013 – Etappen, Entwicklungen, Entscheidungen Rückblick Januar bis Dezember 2013
  • InsVV-Reform: Sollen die Gläubiger Verwaltervergütung bestimmen dürfen?
  • Bald weniger Treffer? Kritiker wollen der Vorsatzanfechtung die Wirkung nehmen
  • Kalter Kaffee oder immer noch frisch? Das vorinsolvenzliche Sanierungsverfahren
  • Statistik 1. Halbjahr 2013
  • Dauerbaustelle Insolvenzordnung: Was nach der Wahl angepackt werden soll
  • In die Jahre gekommen: Die Gründe, warum Insolvenzverfahren oft so lange dauern
  • Kurz und bündig in einem Satz: Was 100 Praktiker vom ESUG halten
  • Anhörung spricht sich gegen 25-Prozent-Quote für verkürzte RSB aus
  • Statistik Gesamtjahr 2012
  • Das Jahr 2012 – Etappen, Entwicklungen, Entscheidungen Rückblick Januar bis Dezember 2012
  • Schluss mit den Druckanträgen? Wie Gläubiger § 14 InsO nutzen
  • Schutzschirm überspannt: Verspricht der Name zu viel?
  • Sammeln lohnt sich: BMJ besteht auf 25 Prozent Quote für schnelle RSB
  • Statistik 1. Halbjahr 2012
  • Auf Einkaufstour bei Insolvenzen: Investoren aus China und Indien
  • Hilfreicher Verstärker zur Leistungsschau? Newsletter von Verwalterkanzleien
  • Zu wenig Dampf! Insolvenzgerichte warten beim ESUG auf Fortbildungen
  • Absturz mit Folgen: Zu welchen Lasten der Bankrott der GSV-Tochter geht
  • Statistik Gesamtjahr 2011
  • Bemerkenswert beratungsresistent
  • Zutritt in Fernost: Einfluss der InsO auf das chinesische Insolvenzrecht
  • ESUG bringt Schub in die Restrukturierung: Wirtschaftskanzleien positionieren sich
  • Warum nur kleine Brötchen backen? Dipl.-Wirtschaftsjuristen als Insolvenzverwalter
  • Statistik 1. Halbjahr 2011
  • Anhörung im Bundestag: ESUG braucht dringend einige Justierungen, um praxistauglich zu werden
  • Einstimmig dabei: Verwalterauswahl in Gläubigerhand – nur in Grenzen?
  • Frisch für den Markt! An welchen Hochschulen Verwalterkanzleien den Nachwuchs finden
  • Was bleibt übrig? Eigenverwaltung in ESUG macht Beratern Appetit
  • Statistik Gesamtjahr 2010
  • Das Jahr 2010 - Etappen, Entwicklungen, Entscheidungen
  • § 56 Abs. 3 InsO-DiskE - Wenn Gläubiger den Verwalter vorschlagen: Welche Mehrheit kommt zum Zug?
  • Geht die Rechnung auf? Wo Spardiktat und Insolvenzrecht den Kompromiss suchen
  • Abschied von der Gerechtigkeitsbalance: Fiskus ruiniert das Insolvenzverfahren
  • Dokumentation aus Heft 5_2010 Redaktion: Stufe 1 der Reform liegt auf dem Tisch
  • Statistik 1. Halbjahr 2010
  • Von Insolvenz betroffen: Wie Schuldner ihr Scheitern erleben und als Neustart nutzen
  • Sammeln lohnt sich: BMJ besteht auf 25 Prozent Quote für schnelle RSB
  • In der Warteschleife
  • Schon begraben, oder wächst es noch heran? Das vorinsolvenzliche Sanierungsverfahren
  • Statistik Gesamtjahr 2009
  • Das Jahr 2009 – Etappen, Entwicklungen, Entscheidungen
  • Schiefes Bild? Der Verwalter im Fokus der Öffentlichkeit
  • Twitter, Blogs und Foren: Wo über Insolvenzen »gezwitschert« wird
  • Welche Rolle das Insolvenzrecht in den Wahlprogrammen der Parteien spielt
  • Statistik 1. Halbjahr 2009
  • Gläubiger verbünden sich: Mehr Druck auf Gerichte und Verwalter?
  • Liquide in der Krise? Wer sich den Kauf aus der Insolvenz noch leisten kann
  • Hui oder pfui? Anfechtung von Lohnzahlungen
  • Insolvenzrecht im Reformstau: Welche Korrekturen weiterhin drängen
  • Statistik Gesamtjahr 2008
  • Zehn Jahre Insolvenzordnung - Nicht nur ein Grundzum Feiern?
  • Sinn oder Unsinn? – Was Fragebögen den Gerichten über Verwalter verraten
  • Der VID verpflichtet sich zur Zertifizierung: Die erste Hürde liegt bei ISO 9001
  • Mehr Insolvenzen im Sog kriselnder Finanzinvestoren?
  • Statistik 1. Halbjahr 2008
  • Insolvenzfähigkeit von Krankenkassen: Unklares Rezept für den Notfall?
  • Wer kann kaufen? M&A-Beratung im Insolvenzverfahren
  • Riegel erlaubt? So voll sind die Vorauswahllisten
  • Gut gewählt? Banken fordern Mitsprache bei der Verwalterbestellung
  • Statistik Gesamtjahr 2007
  • Ernst, aber nicht hoffnungslos!
  • Wo noch am geplanten Entschuldungsverfahren geschliffen werden muss
  • »Faule Kredite«: Neuer Faktor im Insolvenzverfahren
  • Gelungene Vorlage für Gerichte und Gesetzgeber: Die Empfehlungen der »Uhlenbruck-Kommission«
  • Statistik 1. Halbjahr 2007
  • Mit Brief und Siegel – Kommt die Zertifizierung?
  • London Calling – Wie gefährdet der Insolvenzstandort Deutschland ist
  • Virtuell verwerten– zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten … klick
  • Krisenunternehmen im "Beuteschema" - Private Equity-Fonds strecken die Fühler aus
  • Statistik Gesamtjahr 2006
  • Das Jahr 2006 – Etappen, Entwicklungen, Entscheidungen
  • Diplomatisch, präzise und geschickt: Frauen als Insolvenzverwalter
  • Klares Votum für das scharfe Schwert
  • Insolvenzverwaltung – So ist Erfolg messbar
  • DAV und VID: Tauziehen für eine gemeinsame Sache
  • Statistik 1. Halbjahr 2006
  • Im Rampenlicht – Vom Umgang mit der Presse
  • Stein des Anstoßes: Managementfehler
  • Eigenverwaltung – das ungeliebte Kind der InsO?

Ihr Draht zu uns

Sie wollen ein Probeheft, ein Abo oder ein Handbuch bestellen?

Ihr Unternehmen möchte eine Anzeige in einer unserer Publikationen schalten?

Schreiben Sie uns eine Mail
kundenservice@indat-report.de